Warum deutsche Fußballer die fittesten der Welt sind

Fußballer
Fußballer

Die deutsche Fußball Nationalmannschaft ist Weltmeister, die Bundesliga gehört zu den besten Ligen der Welt und deutsche Vereine spielen in den europäischen Wettbewerben eine entscheidende Rolle. Dies liegt vor allem an der Fitness der deutschen Spieler, die während der Spiele und Turniere zum Einsatz kommen. Aber warum sind deutsche Fußballer eigentlich so fit?

Die Zeiten, in denen man vor Saisonbeginn wochenlang durch den Wald gelaufen ist, um fit für die kommende Saison zu werden, sind vorbei. Fitnesstraining spielt in den deutschen Vereinen eine große Rolle und das hat der deutsche Fußball nicht nur den neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen zu verdanken, sondern auch denen die dieses Wissen salonfähig gemacht haben. Zu erwähnen sind hier vor allem der frühere Nationaltrainer Jürgen Klinsmann und der ehemalige DFB-Fitnesstrainer Mark Verstegen. Denn erst nachdem die deutsche Nationalmannschaft mit ihren Fitnesserkenntnissen Erfolge feierte, wurden auch die deutschen Profivereine aufmerksam darauf. Und dies kam natürlich den deutschen Spielern zugute.

Eine erfolgreiche Fitnessphilosophie

Natürlich werden diese Fitnessphilosophien auch in anderen europäischen Top Ligen angewendet. Allerdings kann man beobachten, dass Deutschland tatsächlich einen Vorteil gegenüber den anderen Ländern genießt. Das liegt sowohl am Personal, als auch an den Trainingsstätten und Trainingsmöglichkeiten, die deutschen Fußballern zur Verfügung stehen. Hinzu kommt noch die enge Zusammenarbeit zwischen Vereinen und sportlichen Fakultäten, wie zum Beispiel an der Sporthochschule Köln. Die akribische Arbeit in der Sportwissenschaft und die enge Zusammenarbeit mit den Vereinen gibt den deutschen Fußballern die Möglichkeit, auf den Punkt genau fit zu sein.

Am Beispiel der deutschen Fußballnationalmannschaft kann man sehen, wie wichtig Fitness im Profifußball heute ist. Die deutsche Mannschaft ist bei der WM 2014, von allen Teams, am meisten gelaufen. Damit die Spieler so gut im Saft stehen konnten waren vier Dinge grundlegend.

Und diese wurden und werden von den Bundesligisten mehr und mehr adoptiert.

Hierbei handelt es sich um die Ernährung, Psychologie, Bewegung und Regeneration. Dabei werden zum Beispiel beim Training spezielle Fitnessübungen für jede einzelne Position entwickelt. Das heißt, dass der Innenverteidiger ein anderes Fitnessprogramm durchläuft als zum Beispiel der Außenstürmer. Der Innenverteidiger muss zum Beispiel oft aus der Drehung in den Sprint gehen. Der Außenstürmer hingegen muss mehr auf lange Sprints vorbereitet werden. Folgerichtig machen diese Spieler also auch verschiedene Übungen und arbeiten an verschiedenen Techniken.

Persönliche Fitnesspläne und positionsspezifische Trainingseinheiten sind ein grundlegender Bestandteil eines guten Trainings.

Mit einem Baukastensystem zum Erfolg

Alle diese Trainingseinheiten basieren auf einem Fitness Grundlagensystem, welches auf aktuellen Sportstudien aufgebaut ist. Das gibt den Fitnesstrainern die Möglichkeit jederzeit, wie bei einem Baukastensystem, neue und sinnvolle Ergänzungen ins Training einzubauen. Ein weiterer Grund, warum die deutschen Fußballer die fittesten der Welt sind, ist die Gewinnung von Leistungsdaten während des Trainings und der Spiele. Technische Möglichkeiten, wie zum Beispiel Sensoren am Trikot, helfen dabei einen Trainingsreport zu erstellen, der zur Verbesserung der Leistung und der Entwicklung der Spieler beiträgt.

Als weiteren Grund für die überragende Fitness der deutschen Fußballprofis muss Regeneration erwähnt werden. Denn Regeneration ist ein wichtiger Teil des Trainings und wird von vielen Sportlern immer wieder unterschätzt. Und nur wenn man diesen wichtigen Teil der Fitnessausbildung mit den zuvor erwähnten Punkten kombiniert, kann man sich eine Fitness erarbeiten wie die deutschen Fußballer Sie heute haben.

Laktattest und Leistungsdiagnostik

Wenn man ein Trainingsprogramm auf hohem Niveau entwickeln will, dann kommt man an Leistungsdiagnostik nicht vorbei. Besonders effektiv und erfolgversprechend ist der Laktattest. Ein Laktattest wird während einer Belastungstrainingseinheit, wie zum Beispiel Laufen, durchgeführt. Dabei ist das Training in mehrere Intervalle eingeteilt, in dem die Belastung kontinuierlich gesteigert wird. Nach jedem Intervall wird dem Spieler eine Blutprobe aus dem Ohrläppchen entnommen. Im Labor wird dann eine Laktat-Leistungskurve erstellt und ausgewertet. Auf diese Weise kann man sehen, auf welchem Leistungsniveau sich einzelne Spieler befinden. Auf den Ergebnissen kann man dann ein individuelles Konditionstraining für jeden einzelnen Spieler erstellen. Auch die Leistungsdiagnostik im deutschen Fußball trägt ungemein zum Fitnesszustand der deutschen Spieler bei und macht diese zu den fittesten der Welt.


Dürfen wir Dich noch um eine kurze Bewertung für diesen Beitrag bitten?

Bewertung 5 Sterne aus 1 Meinungen

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*